Oms

Es ist ein kleines Dorf im südlichen Teil von Aspres am Rande von Vallespir, wo 279 Einwohner leben.

Der Name Oms stammt von Ulmus, der Ulme. Dieser Baum ist in der Region sehr präsent.

Das ehemalige befestigte Dorf liegt inmitten der Hügel gegenüber dem nahe gelegenen Canigou. Das Herzstück des alten Dorfes ist der charmante Hauptplatz am Fuße der St. Jean-Kirche im romanischen Stil mit seinem Glockenturm aus dem 10. Jahrhundert. Er enthält einen Sarkophag aus dem 13. Jahrhundert. Er wurde am 30. als historisches Denkmal aufgeführt Januar 1964. In Oms, dem Eingangsportal der alten Schlossburg, befindet sich rechts eine Treppe mit 23 Stufen zum Glockenturm, in dem sich eine Zelle von 2 x 2 m befand. Die kleine Glocke stammt aus dem Jahr 1403 und der großes neunzehntes Jahrhundert. Seine Ostseite wird von der Saint-Jean-Kirche und der angrenzenden befestigten Tür begrenzt, ein Überbleibsel der Stadtmauern und der stattlichen Burg. Es ist auch der Ausgangspunkt für Wanderungen.

Höhe: 480 Meter ist das höchste „Dorf“ in Aspres

24 km südwestlich von Perpignan

Rathaus

66400 Oms

Telefon 04 68 39 40 13

Email mairie.oms@free.fr
Site Internet www.oms.fr

Fahrpläne

Das Rathaus heißt Sie willkommen:

  • Dienstag und Freitag von 14 bis 17 Uhr
Skip to content